Aktuelle CD: Bouché
(JHM148)

Downloads:
 CD-Infotext (PDF)
 Pressetext (PDF)
 Biographie (PDF)

aktuelle Presse

Online-Shop

Franz Bauer - vibraphone


Christof Griese's Tuba & Vibes Project

feat.: Franz Bauer – vibes • Stefan Gocht – tuba

Christof Griese - saxes, flutes • Karoline Körbel - drums


unerhörte Klänge...

Offen für neue Ideen und eine erlebnisreiche musikalische Reise gefallen
Christof Grieses Projekte immer wieder durch eine gewisse Unberechenbarkeit.

Geprägt von Spontaneität und Freiheit besticht die Musik durch die vielen Ideen
und einen enormen Klangreichtum. Immer neu in der Gestaltung sorgen die einzelnen Kompositionen für erstaunliche Perspektiven. Geheimnisvolles steht neben direkten und geraden Melodiefolgen. Spannend entwickelt sich die Begegnung dieser unterschiedlichen Instrumente. Es grooved, beschwört, erheitert, erzählt, herzt und ist spannend.
Das Tuba-Vibes Project entstand im März 2004 und hat schon viele Konzerte in den einschlägigen Berliner Jazzclubs (z.Bsp, Schlot, b-flat, Badenscher Hof etc.) und auf Festivals (z.Bsp. Konzertsommer, Charlottenburger Jazzfestival) mit großem Erfolg beim Publikum gegeben. Im September wird die 1. CD live aufgenommen.


Stefan Gocht

geb. 1972 in Löbau, in einer Musikerfamilie aufgewachsen.
Unterricht in Klavier, Trompete und Orgel sowie autodidaktisches Erlernen von Tuba und Posaune. 1993-98 Studium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin ( Trompete bei Ilija Sacharjew und Eddie Hayes, Tonsatz und Komposition bei Prof. Wolfram Heicking). Seitdem freiberuflicher Musiker und Musikschullehrer (Bln.-Charlottenburg.-Wid. sowie Bln.-Reinickend.)
Mitglied des Rolf-von-Nordenskjöld-Orchestra, Schnaftl Ufftschik, Brass Attack, JayJayBeCe und Berliner Grammophoniker


Franz Bauer

ist seit der Gründung 2004 Tuba-Vibes Mitglied.
(näheres siehe www.franzbauer.com)


Christof Griese

(geboren 1957 Beckum / Westfalen) gehört zu den umtriebigsten Musikern der hauptstädtischen Jazzszene. Schon 1982 gründete er seine erste eigene Band - Opus Pocus. Ein Jahr später das Berliner Saxophon Quartett, mit dem ihm ein Balanceakt zwischen klassischer Musikliteratur, Neuer Musik und Jazz gelang.
Seit fast 20 Jahren leitet Christof Griese die Berlin Jazz Composers Big Band JayJayBeCe, die er durch kontinuierliche Arbeit zu etlichen nationalen und internationalen Auszeichnungen führte und mit der er inzwischen fünf CD's einspielte. 1997 erhielt er honorable mentions für seine Komposition "Polski Blues" und 1998 den 2. Preis für seine Komposition "Schoyblish Cues" beim Julius Hemphill Composition Award, Boston (USA). Er hatte schon immer einen Sinn für außergewöhnliche Besetzungen: seine Produktionen mit dem Double Bass Project und dem Double Drums Project haben das schon bewiesen
(CD´s beim BIT-Musikverlag Berlin).


Karoline Körbel

Die geborene Berlinerin hat ihre musikalische Karriere
bereits im Alter von 6 Jahren am Klavier begonnen
- doch seit 1993 gehört ihr Herz dem Schlagzeug.
Nach ihrem musikgeprägten Abitur und einer 4-jährigen
Zusatzausbildung an der Hochschule für Musik
„Hanns Eisler“, folgte ab 2003 das Studium an der
Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar für
Jazzdrumset. Die Freizeit verbrachte die heute 29-
Jährige in verschiedenen Bands mit unterschiedlichen
Stilrichtungen: von Drum- und Percussionensembles
über Jazz bis Worldmusic und Rock
 

Kontakt: Franz Bauer, Kaiserin-Augusta-Str. 3, 12099 Berlin
Web: www.franzbauer.com  E-Mail: info@franzbauer.com  Fon: ++49(0)30/695 996 01

© alle Inhalte: Franz Bauer 2006